Die Möbel

  • Badmöbel für ein kleines Bad, bestehend aus einer hängenden Waschtischkommode, einem Wandregal und einer hängenden Wandkommode. Die Nutzflächen sind aus massivem Olivenholz. Die Unterteile sind in Vintage-Stil lackiert.

    » Weiterlesen
  • Diesmal eine ganz spezielle Küche, angefertigt für einen Rollstuhlfahrer. Die Küche hat zahlreiche Besonderheiten, welche die Nutzung für Rollstuhlfahrer richtig komfortabel machen.

    » Weiterlesen
  • Diese Küche aus Baumhasel und Eiche ist mit ihren Griffen aus Apfelbaum-Astabschnitten ein absolutes Unikat. Die Baumhasel ist lebhaft gefärbt, die geräucherte Eiche setzt den Ruhepol dagegen. Der Dunstabzug ist integriert in die Ablagefläche oberhalb des eigentlichen Küchenblocks.

    » Weiterlesen
  • Warum diese massiven Nussbaum-Fensterbänke in der Rubrik Bänke stehen ist selbsterklärend. Manche davon sind so breit dass man bequem darauf sitzen kann. Darum hat eine Bank sogar eine Rückenlehne bekommen. Schön wenn man am Fenster sitzen und in den Garten schauen kann. 

    » Weiterlesen
  • Der Schrank mit Schiebetüre ist im Prinzip eher ein Regal, erst die schwebende Schiebetüre macht es zum Schrank. Je nachdem was man zeigen oder verbergen will, positioniert man die Türe.

    » Weiterlesen
  • Die Besonderheit bei diesem Bett ist, dass es aussieht als würde es schweben. Die Unterkonstruktion und die Tatsache, dass die gesamte Kopfseite den Boden berührt, verleihen dem Bett diese schwebende Optik.

    » Weiterlesen
  • Um jemandem der zuwenig schläft, den Schlaf zu optimieren durfte ich dieses Bett bauen. Massive Seiten aus Zirbenholz verströmen ihren charakteristischen, schlaffördernden Duft.

    » Weiterlesen
  • Dieses Sideboard heißt deshalb "Meisterlich" weil es mein ganzer Stolz im eigenen Wohnzimmer ist. Gebaut hab ich es für die fabelhafte Gewerbeausstellung 2010 in Babenhausen, glücklicherweise wollte es damals niemand kaufen, und nun geb ich es auch nicht mehr her.

    » Weiterlesen
  • Am Anfang war die Idee. Ein Stück gefundenes Holz. Eine Vorstellung von seiner Nutzung. Aber: keine Werkstatt, kein richtiges Werkzeug. Und keine rechte Ahnung wie das geht: Ein Möbel bauen.

    » Weiterlesen
  • Der Baum aus dem die Dielen sind, wurde im Jahr 2009 im Dorf gefällt obwohl er als Naturdenkmal deklariert war. » Weiterlesen

Seiten